Presseberichte

Familien-Skifreizeit

 

Der Ski-Club Reichenbach war vom 02.01. -09.01.16 mit 21 Teilnehmern in den Skigebieten Kappl und Ischgl in Österreich unterwegs.  An den ersten beiden Tagen war das Skigebiet Kappl  mit 42 Pistenkilometern angesagt. Kunstschnee und Eis erschwerten das fahren. An den anderen Tagen wurde in Ischgl auf den 238 Kilometer langen Pisten und herbeigesehnten Neuschnee gefahren. Am vierten Tag wurden die Skifahrer mit traumhaftem Sonnenschein und nochmals Neuschnee belohnt. Besonders die Kinder hatten ihr Spaß im Snow-Funpark. Dort konnten sie ihr Können und Mut an der Sprungschanze, Sprungmatte und Geschwindigkeitsstrecke testen. Anschließend durfte auch der Apré Ski im Kuhstall und Hexenküche in Ischgl nicht fehlen. Am Abend war Selbstversorgung in dem gemieteten Haus in Kappl für alle angesagt. Beim gemeinsamen kochen konnte man den Tag Revue passieren lassen, Kinder und Erwachsene hatten ihren Spaß dabei.

Februar 2016 - Jutta Christmann

 

2-Tageswanderung Skiclub Reichenbach am Belchen vom 11. bis 13.September


Am Freitagabend traf sich die Wandergruppe im Hirtenbrunnen, einem über 400 Jahre alten
Schwarzwaldhof zwischen Wiesental und Belchen gelegen.
Am Samstagmorgen wurde bei strahlendem Sonnenschein gestartet. Ausgangspunkt war der auf 825 m gelegene Wanderparkplatz am Haupass bei Neuenweg.
Der Weg Richtung Belchen führte über die Sternschanze, Reste eines alten Befestigungssystems, über steile kleine Pfädchen und Wege, vorbei an Wiesen und Weiden, durch lichten Bergwald, in Richtung Belchen und Belchenhaus. Immer wieder begeisterte das gigantische Bergpanorama, von den Alpen bis zur Rheinebene.
Am Belchenhaus auf 1.376 m angekommen lässt der Blick auf die wunderschöne Landschaft und die umliegenden Berge die Anstrengung des Aufstiegs vergessen. Nach einer kurzen Rast, geht der Weg weiter über Weiden mit Schafen und Ziegen, durch Wald und Wiesen und immer der herrliche Blick über die Berge und Täler des Belchengebietes.

Weiter ging es über den Haldenhof (929m) vorbei am idyllischen Nonnenmattweiher und durch eine steile Waldschlucht mit Wasserfall und Bächlein runter Richtung Neuenweg. Nach einem sehr steilen Anstieg wurde der Wanderparkplatz wieder erreicht.
Der erste Tag war mit 20 km steilen An- und Abstiege über 700 Höhenmeter geschafft und es folgte ein geselliger Ausklang.

 

Am Sonntag ging die Tour bei herrlichem Spätsommerwetter nach Schönau, von der Ortsmitte über den „Philosophenweg“, einem steilen Fels- und Wurzelweg hoch über den Ochsenberg, begleitet von einem wunderbaren Bergpanorama, zur Stuhlsebene.
Vorbei an Wiesen und Streuobstwiesen ging es wieder zurück nach Schönau.
Die Wanderung am 2. Tag endete mit 12 km und ca. 500 Höhenmeter.               

 

                                                                                       September 2015 - Jutta Christmann

Grillfest an der Lauenberghütte am 27.06.2015 


Am Samstagnachmittag, bei herrlichem Sonnenschein, traf man sich um 14:30 Uhr an der Schutterbrücke zur Wanderung mit unserem „Wanderführer“ Bernd Hierlinger. Er führte die Wandertruppe über den Bombach und Glasbrunnen zur Lauenberghütte hinauf. Am Glasbrunnen wurde eine kleine Rast eingelegt, um den Durst zu löschen und wer wollte konnte sich am/im Brunnen abkühlen. 
An der Lauenberghütte sorgte „Grillmeister“ Axel für leckere Steaks, Spareribs und Grillwürsten. Zusätzlich gab es wieder ein vielfältiges Salat-und Kuchenbuffet, sowie Brot von der Bäckerei Joachim Krämer. Später wurde von Christian und Sibylle eine leckere Erdbeerbowle serviert.
Den Wald haben die Kinder wieder mit viel Spaß und Muskelkraft erobert. 
Zur späteren Stunde wurde die Grillglut nochmals kräftig mit Holz geschürt und man konnte dann die Lagerfeuer-Atmosphäre genießen. 

Nach einem gelungenen Abend ging es müde mit Taschenlampenlicht und Stirnlampe zurück nach Reichenbach.


Juli 2015 - Jutta Christmann

Vereinsmeisterschaft beim Skiclub Reichenbach


Bei besten Schneeverhältnissen fanden in Todtnauberg die Vereinsmeisterschaften und gleichzeitig die Familienmeisterschaft statt. Bei der Familienmeisterschaft wurden jeweils die besten drei Läufe einer Familie gewertet. Den Familienpokal holte sich Familie Glatz.
Aber auch bei der Vereinsmeisterschaft gab es zwei spannende Riesenslalomdurchgänge für kleine und große Skifahrer. Anschließend konnten vor Ort Harald und Daniel Isenmann die Urkunden und Pokale an die Teilnehmer überreichen.
Jeweils einen Schülermeisterpokalerhielten Lena Christmann und Bennet Schrempp.
Den Jugendmeisterpokal  holte sich Mirko Christmann. Jugendmeisterin und gleichzeitig Vereinsmeisterin wurde Antonia Isenmann. Vereinsmeister ist Jochen Gür. Christa Glatz und Andreas Glatz sicherten sich den Ü40 Meisterpokal.
Zum Schluss dankte Harald Isenmann allen Helfern und Übungsleitern für ihren Einsatz an diesem Tag.

​Jutta Christmann

Rennen der Kursteilnehmer


Zahlreiche Wintersportfreunde sind dem Ruf des Ski-Clubs Reichenbach gefolgt und haben bei besten Schneeverhältnissen an einem viertägigen Kurs in Todtnauberg im Südschwarzwald teilgenommen. Dank der freiwilligen Helfer und Skilehrer wurden die Skitage zu einem Erfolg. Eingeteilt wurden die Schneesportler in die Gruppen Bambini, Ski- Einsteiger, Fortgeschrittene, Geübte und Snowboardfahrer. Der spannungsreichste Teil des Skikurses war der vierte Tag, als die Kursmeisterschaft auf dem Programm stand. Hier konnten die Teilnehmer ihr Können einem großen Publikum zeigen, denn hierzu hatten sich auch viele Eltern und Zuschauer eingefunden. Die Übergabe der begehrten Urkunden auf einem eigens dafür vorbereiteten Schneepodest war dann der Höhepunkt der ereignisreichen Veranstaltung im Schwarzwald.

​Jutta Christmann

Traumhafte Skitage in den Dolomiten


Der Skiclub Reichenbach hatte vom 24.01. – 31.01.15 zur Skifreizeit in den Dolomiten/ Region Alta Badia eingeladen. Die Skifreunde konnten sich im Hotel Alpenrose in La Valle (Wengen) verwöhnen lassen. Bei perfekt präparierten Pisten genossen die Teilnehmer ihren Skiurlaub. Ob im Skigebiet Alta Badia (2778 m), Sellaronda im und gegen den  Uhrzeigersinn mit ca. 40 Pistenkilometern oder auf der Kronplatzpiste Piculini mit satten 100 Pistenkilometern, standen Abfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Wegen starkem Schneefall konnte leider am letzten Skitag nicht gefahren werden, dafür waren alle anderen Tage herrlich und es konnten die Aussichten genossen werden.

​Jutta Christmann

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Club Reichenbach e. V.